Direkt zum Hauptbereich

Waterman Kai Lenny paddelt in der Hamburger HafenCity

In einem Monat wird die Hamburger HafenCity Schauplatz eines ganz besonderen Wassersport-Spektakels. Vom 16. bis zum 18. August treffen beim CAMP DAVID SUP World Cup die besten Profis der Welt und die stärksten deutschen Amateure in der Elbestadt aufeinander. Die rund 200 Paddler kämpfen im Sprint (500 Meter) und über die Long Distance (5.000 Meter Amateure/10.000 Meter Profis) um ein Gesamtpreisgeld von 15.000 Euro. Außerdem werden beim einzigen deutschen Tourstopp im Rahmen der „Stand Up World Series“ wichtige Weltranglistenpunkte im Kampf um den WM-Titel vergeben.

Das Starterfeld des bedeutendsten SUP-Events in Deutschland wird angeführt von Weltmeister Kai Lenny aus Hawaii. Der 20-jährige Ziehsohn von Robby Naish hat von Kindesbeinen an mit der Surf-Legende trainiert und gilt wie sein berühmter Mentor als „Waterman“ in der SUP-Szene. Mit der aktuellen Nummer drei der Weltrangliste, Caspar Steinfath aus Dänemark und dem französischen Ranglistensechsten Eric Terrien hat der Sonnyboy aus Hawaii starke Konkurrenz, weitere Weltklasse-Paddler aus Übersee haben ihr Kommen Hamburg angekündigt.

Bei den Damen sind die drei zurzeit besten SUP-Athletinnen der Welt beim CAMP DAVID SUP World Cup am Start. Die Hoffnungen der einheimischen Fans ruhen auf der Doppelweltmeisterin Sonja Hönscheid. Die zwölffache Deutsche Titelträgerin und aktuelle Nummer zwei der Weltrangliste muss sich gegen die Nummer eins, Annabel Anderson aus Neuseeland und die französische Weltranglistendritte Olivia Piana behaupten. Neben den spannenden Wettkämpfen bietet der CAMP DAVID SUP World Cup Hamburg den Zuschauern viel Surf-Lifestyle, Spaß und Unterhaltung. Top-Marken der SUP-Szene präsentieren ihr aktuelles Equipment, das sofort vor Ort getestet werden kann. Die Zuschauer können sich bei einer abwechslungsreichen Erlebnisgastronomie stärken, das Event-Radio informiert über die Action auf dem Wasser, stellt die besten Fahrer vor und liefert Musik und Fakten rund um das Thema Stand up Paddling. Staffeln mit Promis und Medienvertretern sorgen für Spaß und Heiterkeit im Traditionsschiffhafen in der HafenCity.

Wer einmal persönlich gegen die Besten der Welt auf dem Elbewasser der HafenCity Hamburg antreten möchte, kann sich über die offizielle Event-Webseite noch online anmelden: www.supworldcup.com
Teilnehmer können sich noch online anmelden

Das Stand up Paddling (SUP) stammt aus Hawaii, wo Surflehrer bereits in den 60er Jahren aufrecht stehend auf großen Boards aufs Meer hinaus paddelten, um die besten Riffe zu finden und gleichzeitig ihre Schüler im Auge zu behalten. Im Sommer 2000 wurde das Stehpaddeln auf Hawaii von bekannten Wassersportlern wie Dave Kalama wiederentdeckt, Robby Naish machte den Trendsport in den USA und Europa bekannt. Auch Hollywoodstars und Profisportler wie Wladimir Klitschko, Jennifer Aniston, Kate Hudson oder Pierce Brosnan gehören zu der ständig wachsenden SUP-Fangemeinde. Den SUP-World Cup 2010 besuchten 40.000 Zuschauer in der Hamburger HafenCity.

Alle Infos zum Camp David SUP World Cup World Cup finden Sie unter: http://www.supworldcup.com

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die richtige Planung von Konferenz und Geschäftsmeeting

Die Planung einer Konferenz hängt von den verschiedensten Faktoren ab. Maßgeblich von der Anzahl, dem Hintergrund der Teilnehmer und auch deren Herkunft. Große Veranstaltungen sind in ihrer Organisation so gut wie immer in der Verantwortung von darauf spezialisierten Profis. Hier werden Anforderungen und Abläufe durchgeplant, Listen abgearbeitet, so dass am Ende eine reibungslose Durchführung der Veranstaltung gegeben ist.



Große und internationale Konferenzen müssen anders geplant werden und erfordern auch eine ganz andere Vorlaufzeit als nationale Tagungen oder Meetings in kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Historisch bleiben Zinsen niedrig

Hamburg (ots) - Das Jahr 2017 endete mit Zinsen auf niedrigem Niveau und auch Anfang 2018 bleiben Baufinanzierungen unschlagbar günstig. "Der Zinssatz für Darlehen mit 50 % Beleihung und 15 Jahren Zinsbindung lag im Vorjahr im Schnitt bei rund 1,36 Prozent. Derzeit können Kreditinteressierte mit einem Zinssatz ab 1,63 Prozent (Stand: 12. Februar) rechnen", erklärt Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24.de (https://www.baufi24.de/). Noch vor mehr als zehn Jahren mussten Kreditnehmer 5,46 Prozent Zinsen in Kauf nehmen, 2013 sank der Satz schon auf 2,7 Prozent. Je nach Situation kann das Angebot natürlich abweichen. Hierfür sind das vorhandene Eigenkapital, die Höhe des Kredits sowie die gewählte Zinsdauer entscheidend. Doch worauf müssen Kreditnehmer besonders achten?

Musical Tanz der Vamire kommt zurück nach Hamburg

Wer am 22. Januar 2006 der letzten Vorstellung des beliebten Musicals von Roman Polanski Tanz der Vampire in der Neuen Flora nachgetrauert hat kann sich nun auf ein Comeback freuen. Allerdings ist der Besuch zeitlich begrenzt und es wird wieder eng mit den begehrten Musicaltickets für Tanz der Vampire.  Diesmal spielt das Musical vom 16.September 2017 für vorraussichtlich 5 Monate im Stage Theater an der Elbe wo bis dahin Udo Jürgen's Erfolghits in Ich war noch niemals in New York aufgeführt werden.  TANZ DER VAMPIRE entführt die Zuschauer in die Welt der Unsterblichkeit: Die gruselig schöne Geschichte überzeugt mit viel schwarzem Humor, furiosen Tanzszenen, der opulenten Musik von Jim Steinman und der einzigartigen Regie des Oscar®-Preisträgers Roman Polanski.