Direkt zum Hauptbereich

Restaurant Neueröffnungen in Hamburg

Die Gastronomie in der Hansestadt hat ein weites Spektrum. Die Lage an der Elbe bietet duch den Hafen auch aussergewöhnliche frische exotische Zutaten und natürlich jederzeit fangfrischen Fisch. Hamburger Fischrestaurants sind dshalb so berühmt und begehrt gleichermassen. Auch der junge Stadtteil HafenCity bringt neue Gastrokonzepte und viele Restaurant Neueröffnungen zum Vorschein. Im September eröffnete das LaBaracca (Foto) in der HafenCity. Die Besonderheiten hier sind die elektronische Speisekarte, die extrem große Auswahl an frischen Gerichten und Weinen und das Raumkonzept, das dem Gast ermöglicht, sich jederzeit frei in der Localität zu bewegen und zwischen den verschiedenen Themengebieten zu wechseln.
Auch die Kultkette Hard Rock Cafe hat in Hamburg neulich eine Filiale erhalten. Der Laden lief so gut an, dass die Gäste nicht nur die beliebte und typisch amerikanische Küche geniessen können sondern auch mit anderen Gepflogenheiten der Amis Bekanntschaft machen dürfen. Die Tische werden zugewiesen und bei Wartezeiten wird per SMS über den freien Tisch informiert. Gewöhnungsbedürftig aber effektiv.
In kürze eröffnen in der Speicherstadt das historische Wasserschloss in der Dienerreihe mit einem Restaurant und Tee-Konzept. Die Kult- und Szenekneipe Sansibar Sylt bekommt einen Ableger am neuen Hamburger Yachthafen im Grasbrookhafen in der HafenCity.

Restaurant Neueröffnungen in Hamburg:
HRC Hamburg (Hard Rock Cafe) eröffnete am 17. August 2011
Bei den St. Pauli Landungsbrücken 5, 20359 Hamburg

LaBaracca Cucina Italiana eröffnete am 13. September 2011
Am Sandtorkai 44, 20457 Hamburg

Wasserschloß Speicherstadt eröffnet am 20.Oktober 2011
Dienerreihe 4, 20457 Hamburg

Sansibar Hamburg eröffnet demnächst (Termin noch unbekannt)
Grasbrookhafen, 20457 Hamburg (HafenCity)

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die richtige Planung von Konferenz und Geschäftsmeeting

Die Planung einer Konferenz hängt von den verschiedensten Faktoren ab. Maßgeblich von der Anzahl, dem Hintergrund der Teilnehmer und auch deren Herkunft. Große Veranstaltungen sind in ihrer Organisation so gut wie immer in der Verantwortung von darauf spezialisierten Profis. Hier werden Anforderungen und Abläufe durchgeplant, Listen abgearbeitet, so dass am Ende eine reibungslose Durchführung der Veranstaltung gegeben ist.



Große und internationale Konferenzen müssen anders geplant werden und erfordern auch eine ganz andere Vorlaufzeit als nationale Tagungen oder Meetings in kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Historisch bleiben Zinsen niedrig

Hamburg (ots) - Das Jahr 2017 endete mit Zinsen auf niedrigem Niveau und auch Anfang 2018 bleiben Baufinanzierungen unschlagbar günstig. "Der Zinssatz für Darlehen mit 50 % Beleihung und 15 Jahren Zinsbindung lag im Vorjahr im Schnitt bei rund 1,36 Prozent. Derzeit können Kreditinteressierte mit einem Zinssatz ab 1,63 Prozent (Stand: 12. Februar) rechnen", erklärt Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24.de (https://www.baufi24.de/). Noch vor mehr als zehn Jahren mussten Kreditnehmer 5,46 Prozent Zinsen in Kauf nehmen, 2013 sank der Satz schon auf 2,7 Prozent. Je nach Situation kann das Angebot natürlich abweichen. Hierfür sind das vorhandene Eigenkapital, die Höhe des Kredits sowie die gewählte Zinsdauer entscheidend. Doch worauf müssen Kreditnehmer besonders achten?

Musical Tanz der Vamire kommt zurück nach Hamburg

Wer am 22. Januar 2006 der letzten Vorstellung des beliebten Musicals von Roman Polanski Tanz der Vampire in der Neuen Flora nachgetrauert hat kann sich nun auf ein Comeback freuen. Allerdings ist der Besuch zeitlich begrenzt und es wird wieder eng mit den begehrten Musicaltickets für Tanz der Vampire.  Diesmal spielt das Musical vom 16.September 2017 für vorraussichtlich 5 Monate im Stage Theater an der Elbe wo bis dahin Udo Jürgen's Erfolghits in Ich war noch niemals in New York aufgeführt werden.  TANZ DER VAMPIRE entführt die Zuschauer in die Welt der Unsterblichkeit: Die gruselig schöne Geschichte überzeugt mit viel schwarzem Humor, furiosen Tanzszenen, der opulenten Musik von Jim Steinman und der einzigartigen Regie des Oscar®-Preisträgers Roman Polanski.